Tomte Tummetott

Autor: ASTRID LINDGREN

Tomte Tummetott ist ein Klassiker, den sicherlich nicht alle kennen. Ich habe ihn erst vor Kurzem erst kennen und lieben gelernt – und auch meine 3-jährige Tochter ist völlig entzückt von diesem Buch und seinen liebevollen Illustrationen. Ein schönes Gute-Nacht-Buch für ungemütliche Wintertage, feierlich und besinnlich auf seine ganz eigene Art.

Empfohlen von Katharina Göbel-Backendorf,
Chefredakteurin und Mutter einer 3-Jährigen.


Warum Vorlesen für Kinder so wichtig ist.

Eine Geschichte zum Einschlafen, ein Märchenbuch wenn es draußen regnet: Vorlesen ist wichtig für Kinder und fördert sie sogar in ihrer Entwicklung. Wer sich an seine Kindheit erinnert, denkt oft auch an kuschelige Abende, bei denen Mama oder Papa am Bett saßen und den Kleinen vor dem Schlafengehen Geschichten vorgelesen haben. Heutzutage wird seltener vorgelesen. Das haben Studien ergeben.

Dabei ist Vorlesen gut Jungen und Mädchen, denen regelmäßig vorgelesen wird, sind anderen Kindern in ihrer Entwicklung oft voraus. So können die Kleinen häufig besser sprechen und sie lernen deutlich schneller und leichter selbst lesen. Der Grund dafür ist einfach: Die Kleinen kommen schon früh mit Sprache in Verbindung. Sie entwickeln einen größeren Wortschatz. Außerdem wachsen sie mit Büchern auf, was nicht selten ein Ansporn dafür ist, dass Kinder selbst lesen lernen möchten, um auch alleine in die Welt der Bücher eintauchen zu können.